Installationsarbeiten Nordsee

Im Sommer 2024 soll die Förderplattform N05-A in der Nordsee installiert werden und Ende des Jahres die Produktion aufnehmen.

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit wird die Plattform die Werft verlassen und auf den Weg gebracht werden können. Die Vorbereitungen für die Installationsarbeiten in der Nordsee werden derzeit abgeschlossen. Mehrere niederländische Organisationen arbeiten bei diesem Großprojekt zusammen.

Im Folgenden wird die Planung vom Transport bis zur Produktion in groben Zügen dargestellt. Diese Planung hängt u.a. von den Wetterbedingungen ab.

September/Oktober

mobile Bohrplattform

Eine vorübergehende mobile Bohrplattform wird voraussichtlich im August auf dem Projektgelände aufgestellt. Die Bohrplattform ist größer und höher als die endgültige Förderplattform und wird nur vorübergehend während der Bohrung vor Ort sein. Anschließend wird die Produktionsplattform N05-A zur Förderung des Erdgases eingesetzt.

Anfang August

Installation der Förderplattform N05-A

Die Förderplattform N05-A wird Anfang August in der Nordsee installiert. Die Installation erfolgt mit einem Kranschiff, das mit verflüssigtem Erdgas anstelle des normalerweise verwendeten Diesels betrieben wird. Dadurch werden die Emissionen während der Installation minimiert.

Ende August/September

Rohrleitungs- und Stromkabelbau

Von der Förderplattform N05-A wird eine kurze, neue Erdgasleitung von etwa 15 Kilometern Länge zum bestehenden Erdgasleitungsnetz von Noordgastransport (NGT) verlegt. Die Plattform wird die erste Offshore-Gasaufbereitungsplattform in der niederländischen Nordsee sein, die vollständig mit Windenergie betrieben wird. Zu diesem Zweck wird ein Kabel zum nahe gelegenen deutschen Windpark Riffgat verlegt. Diese Verbindung wird dafür sorgen, dass beim Bohren von Bohrlöchern und bei der Erdgasförderung nahezu keine Emissionen entstehen.

Ende 2024

Erstes Erdgas

Erstes Erdgas

Bis Ende 2024 soll das erste Erdgas von der Plattform N05-A gefördert werden.